Halitosisbehandlung

Ein wiederkehrend schlechter Atem ist Ihnen bestimmt schon einmal bei Freunden, Bekannten oder Ihrem Partner begegnet. Unter chronischem Mundgeruch leidet schätzungsweise jeder vierte Deutsche. Oft wird der Magen für schlechten Atem verantwortlich gemacht, die Ursachen liegen jedoch zu 90 Prozent in der Mundhöhle.

Halitose-Patienten können den Geruch des eigenen Atems selbst nicht wahrnehmen, da der Geruchssinn nur auf Veränderungen der Konzentration eines Duftstoffes anspricht.

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie unter Mundgeruch leiden? Fragen Sie eine vertraute Person – oder wenn Sie sich nicht trauen, gerne unsere Mitarbeiterinnen. Durch spezielle Untersuchungen lässt sich die genaue Herkunft feststellen und mit besondern Maßnahmen beseitigen.

Mundgeruch kann aber auch auf Allgemeinerkrankungen hinweisen, daher ist eine Abklärung notwendig und sinnvoll.